Eine super Aktion gibt es im Moment bei 3Dsupply. Man verlinkt die Homepage und bekommt dafür ein Shirt gratis. Eine super Sache, oder?

Ich habe mir ein wirklich tolles Shirt ausgesucht, ich liebe Eulen =)  Aber auch das Schaf hatte es mir angetan. Bei der Farbe lasse ich mich allerdings überraschen was da kommt.

Ist das nicht schick?

Ich hoffe, ich werde angenommen. Ich werde berichten =)

Ein neuer Shopper ist auch entstanden:
Aus Stoff vom Schweden, mit Vlieseline verstärkt, innen schwarz abgefüttert und mit einer kleinen Innentasche versehen. Das kontrastreiche Muster harmoniert wie ich finde gut mit dem Schlichten Schnitt.
Die Größe der Tasche ist ausgelegt für einen dicken Ordner inklusive Schreibkram, und somit eignet sie sich super, um zusätzliches Lernmaterial mit an die Uni zu nehmen.

Ich stehe total auf bunt gemusterte Stoffe, und wenn grün dabei ist – umso besser! Vielleicht komme ich bald wieder dazu, etwas mehr zu nähen. Ich habe mir im Moment eine Nähpause auferlegt, um mich auf wichtigere Dinge wie die Uni konzentrieren zu können…
(Zählt Nähverbot als Wegnahme eines positiven Reizes damit nicht auch zur negativen Bestrafung im Sinne des operanten Konditionierens? Psychologie macht selbst ganz gaga…)

Schon vor einer Weile habe ich von einer sehr sehr lieben Arbeitskollegin meiner Mutter eine riesige Tüte voller Knöpfe geschenkt bekommen. Sie hatte mitbekommen, dass ich hin und wieder etwas nähe und hat mir eine Auswahl z usammen gestellt, einfach so. Sie kennt mich nicht einmal (eine Sache, die es zu ändern gilt *g*). Ich habe mich wahnsinnig darüber gefreut und will euch meinen Schatz nicht vorenthalten =)
Die schicksten Teile sieht man auf dem Bild überhaupt nicht, aber einen Eindruck vermittelt es doch.Toll, nicht wahr? =)

Es hat mich einfach überkommen: Der niedliche Kerl steht nun auf meiner Fensterbank und „lächelt“ dem Verkehr zu *g*

Kürbis

Die gefilzten Blätter hängen nun auch schon seit einer Weile am Fenster und leuchten im Sonnenschein.

Blatt1
Blatt2
Blatt3

Ich wünsche euch allen einen frohen Herbst!

Von Anette inspiriert war ich gestern Walnussschalen sammeln. Insgesamt habe ich etwa 5 Liter abgestaubt und gleich eingefroren, damit ich noch welche dazusammeln kann, ohne dass die jetzt gesammelten gleich vermatschen und braun werden.
Ein netter Kleingartenbesitzer hat uns (ja, mein Männe hilft bei solchen Aktionen immer fleißig mit) noch auf sein Grundstück gelassen, wo auch noch mal drei Bäume standen.
Die parallel natürlich auch noch gesammelten Nüsse (man verschenkt ja nix, ne?) liegen auf der Fensterbank zum trocknen. Viele sinds nicht, aber das geht in einer kleinen Wohnung ja auch garnicht anders. Daheim bei Muttern hats ja noch gaaaanz viele =)

Mit Fotos verschone ich euch, denn ein schöner Anblick sind Walnussschalen wirklich nicht und Walnüsse auf einer Fensterbank hat sicher auch schon jeder mal gesehen *g*

Oh, das habe ich ganz vergessen: Wer nicht weiß, was ich mit den Walnussschalen überhaupt vorhabe: Ich will damit Stoff und Garn färben. Walnussschalen ergeben wunderschöne Brauntöne. Mehr dazu, wenn der Färbewahn wirklich startet.

Nach einem Filzwochenende bei einer lieben Freundin hat mich auch die Filzwut gepackt. Hier will ich nun ein Paar der Sachen vorstellen, die ich in den letzten Wochen gefilzt habe. Einige Sachen haben leider auch schon den Besitzer gewechselt, bevor ich Zeit zum Fotografieren hatte.

Windlicht mit Filzblumen (Einzelteile):

Windlicht mit Blumen

Und hier noch einmal die Blumen im Detail:

Filzblumen

Dann habe ich noch spiralförmige Filzperlen gemacht. Leider war die Farbzusammenstellung nicht die glücklichste, aber ich lerne ja noch =) Geplant ist, aus den Perlen Halsschmuck herzustellen:

Filzperlen

Auch als Schmuck, allerdings fürs Fenster, habe ich die folgenden gefilzten Blätter vorgesehen. Sie wurden als sehr dünne Fläche gefilzt und anschließend ausgeschnitten und sind damit sehr lichtdurchlässig. Ich werde sie an dünnen Fäden auffädeln und wenn der Herbst gekommen ist vors Fenster hängen.

Herbstlaub

Und zu guter Letzt will ich hier – stellvertretend für noch einige andere – eine eingefilzte Seife vorstellen:

eingefilzte Seife

Am Wochenende war ich wieder einmal zu Gast auf der Bachritterburg und habe dort unter tatkräftiger Unterstützung eines Freundes Stoffe mit Reseda gefärbt.

Der erste Zug wurde etwas grünstichig (die beiden linken Stoffe) und der zweite Zug dann richtig schön sonnengelb. Die Färbung ist sehr gleichmäßig geworden, nur das große 6m-Stück der zweiten Färbung hat einen leicht helleren Schatten, der aber wohl noch vom Beizen herrührt.

Sind die Stoffe nicht toll geworden?

IMG_6812_klein